erneutes Top-Spiel der 2. Herren

Am Freitag legten Wächtersbach und Hailer vor so, dass die Herren II des TTC Lanzingen gezwungen waren gegen Wächterbach zu gewinnen, um die Tabellenspitze wieder zurückzuobern.

Herzog/Kohlenberger und Schneider/Lenz konnten in den Doppeln punkten, somit stand es 2:1. Nach dem ersten Durchgang standen es 5:4 für Lanzingen. Markus Kildau drehte 0:2 in ein 3:2. Stephan Herzog (0:3), Marco Kohlenberger (1:3) und Stefan Schneider (2:3) konnten nach schwierigen Spielen leider keine Punkte nach Lanzingen holen. Markus Lenz (3:2) und Timo Freund (3:2) holten dann mit viel Kampf und Schweiß Punkte für den TTC.

Der Kampf geht in die zweite Runde. Stephan Herzog konnte sein Fünfsatz-Match nicht für sich entscheiden. Markus Kildau gewinnt das zweite Einzel mit 3:1 zum zwischenzeitlichen  6:5 für Lanzingen. Nach 1:3 und 2:3 von M. Kohlenberger und S. Schneider zum 6:7 für Wächterbach hat sich das Blatt wieder verschlechtert. Aber auf M. Lenz und T. Freund war wieder Verlass. Somit stand es 8:7 für Lanzigen. Im Schlussdoppel mussten sich dann Stephan und Marco dem ungeschlagenen Doppel der Wächtersbacher mit 3:1 ergeben. Somit spielte die 2. Herren 3 1/2 Stunden ein extrem spannendes Match mit 7 Fünfsatzspielen und dem Endergebnis von 8:8. Damit verlieren sie leider die  Tabellenspitze.

Die Herren III des TTC konnten bereits am Dienstag einen 9:3 Gewinn gegen Bernbach III einfahren.

Die vierte Herrenmannschaft durfte gegen die fünfte Mannschaft des TTC Lieblos antreten. In Unterzahl haben die Lanzinger nahezu alles versucht, lagen aber nach den Doppeln direkt 1:2 hinten. An der drohenden Niederlage konnten auch die gewonnenen Einzel von Heimo Müller, Patrick Koller sowie Florian Schäfer nichts ändern, sodass wir uns leider mit 4:9 geschlagen geben mussten.

Siege für 2. und 3. Damen

Unsere erste Damenmannschaft musste ohne Nr. 1 - Sabine Wagner - eine deutliche 1:8 Niederlage gegen Haingründau hinnehmen. Einzig Silke Meidhof gelang ein Sieg gegen Sabine Weinel.

 

Damen II Sieg 8:5

Nach zwei deutlichen Niederlagen und dem 4. Unentschieden der Saison konnte die Damen II endlich mal wieder gewinnen. Ein spannendes Spiel gegen Brachttal entschieden die Lanzigerinnen mit 8:5 für sich. Nach den Doppeln stand es bereits 2:0. Die weiteren Punkte in den Einzeln holten Nadja Weidner (2), Janabel Müller (2), Theresa Kildau und Andrea Müller.

Die dritte Damenmannschaft spielte am Samstag mit Julia Stock, Kim Günther und Lena Günther in Langenselbold. Lediglich zwei Punkte gingen an die Gegnerinnen, sodass sie mit einem deutlichen 8:2 nach Hause fuhren.

 

3. und 4. Herren

Unsere 3. Herrenmannschaft musste sich beim TTV Gründau V mit 5:9 geschlagen geben. Trotzdem freuten sich die Lanzinger, dass sie ihr erstes Spiel in dieser Runde mit ihrer Stammbesetzung bestreiten konnten. Grund ist das Comeback von Klaus Helfrich, der jetzt wieder einsatzbereit ist. Die Mannschaft ging mit 2:1 aus den Doppeln in Führung. Hierbei siegten Manfred Fingerhut/Ralf Huth und Dieter Kilgenstein/Klaus helfrich. Die restlichen 3 Punkte konnten Manfred (5 Sätze), Ralf (3 Sätze) und Klaus (5 Sätze) erspielen. Dieter und Tobi verloren jeweils eins ihrer Einzel knapp im 5. Satz, die restlichen Spiele dagegen konnte Gründau deutlich für sich entscheiden.

Die vierte Herrenmannschaft durfte am Freitagabend als Tabellenzweiter beim Verfolger in Meerholz ran. Nach den ersten beiden Doppeln führten unser Herren mit 2:0 durch Kildau/Lamott und Schäfer/Koller, bevor das dritte Doppel mit dem langjährigen Debütanten Florian Meidhof und Tim Lenz leider knapp im fünften Satz unterlagen. In den folgenden Einzeln zeigte sich ein recht einseitiges Bild zu unseren Gunsten ab. Theresa Kildau (2), Dieter Lamott (2), Florian Schäfer, Florian Meidhof sowie Tim Lenz gewannen ihre Einzel, wenn teilweise auch im fünften Satz. Am Ende gewann unsere vierte Herrenmannschaft mit 9:2 und festigten damit den zweiten Tabellenplatz.

1. Herren punktet

Die erste Herrenmannschaft des TTC Lanzingen hatte an diesem Wochenende 2 Spiele zu bestreiten. Gegen den Tabellenletzten Mittelbuchen II musste ein Sieg her, um den Anschluss aus der Abstiegszone nicht ganz zu verpassen. Dadurch motiviert, dass der Gegner mit einem Spieler weniger antrat, ist dem TTC diese Mission deutlich geglückt. Ein 9:1 Heimsieg war das Ergebnis. Lediglich Kai Lenz musste einen Punkt abgeben. Spielstandsanzeige

Einen Tag später, bei der TSG Erlensee, sah es dann leider wieder ganz anders aus. Hier kam die Lanzinger über eine 9:4 Niederlage nicht hinaus.